Optimieren der Auffindbarkeit Ihrer App im Microsoft Store unter Windows

Rumsha Siddiqui

Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung, dass Sie für Ihre App mit der Journey in den Microsoft Store beginnen möchten! Sie verfügen über eine hervorragende App. Als Nächstes sollten Sie nun sicherstellen, dass Kunden die App finden und mehr darüber erfahren können.

Sie wissen, dass die Metadaten und Seiteninformationen wichtig sind, damit Ihre Angebote im Web leicht gefunden werden können. Analog hierzu gilt, dass die Metadaten, die Sie über Partner Center angeben, von grundlegender Bedeutung für die Auffindbarkeit und Kundenbindung über den Microsoft Store unter Windows sind.

Informieren Sie sich über die hier angegebenen bewährten Methoden, um sicherzustellen, dass Ihr Produkteintrag umfassende und relevante Informationen enthält, damit Ihre Windows-App von Kunden leichter gefunden werden kann:

  • Produktname
    • Dies ist der Name, der im gesamten Microsoft Store als Titel Ihrer App angezeigt wird (auch in den Suchergebnissen).
    • Verwenden Sie einen einfachen und eindeutigen Namen, damit Kunden sich leicht mit Ihrem Produkt identifizieren können und es gut unterscheidbar ist.
    • Verwenden Sie als Namen für Ihre App keine allgemeinen Wörter wie „Spiel“, „Produktivität“ oder „Integrität“. Verwenden Sie stattdessen einen Namen, der bewirkt, dass Ihre App auffällt!
  • Logo für Microsoft Store
    • Das Symbol Ihrer App ist der erste visuelle Hinweis, den Kunden sehen und dann im Kopf haben, um Ihre App zu identifizieren und darauf zuzugreifen. Investieren Sie in den Entwurf eines einzigartigen und leicht erkennbaren Symbols, damit Kunden Ihre Windows-App schnell finden können und in kurzer Zeit damit vertraut sind.
  • Beschreibung
    • Erstellen Sie eine eingängige Kurzbeschreibung oder Tagzeile, um Benutzer schnell zu fesseln, wenn sie auf die Seite mit den Produktdetails für Ihre App zugreifen.
    • Investieren Sie etwas Zeit, um sicherzustellen, dass die lange Version Ihrer Beschreibung Folgendes enthält:
      • Relevante Stichwörter und Informationen zu Ihrer App, z. B. Funktionen, eindeutige Features, Anleitung zum Abonnieren und andere Hinweise, mit denen Kunden die Funktionsweise und die Features Ihrer App ggf. besser verstehen können
      • Aktuelle Informationen zu Ihrer App. Hierbei können Sie wie folgt vorgehen:
        • Sicherstellen, dass die Informationen auch für zukünftige Releases Ihrer App zutreffen
        • Erstellen einer neuen Übermittlung für die aktualisierte Version Ihrer App
      • Bei Nutzung von Medien über Ihre App: Einbindung von beliebten Genres (falls zutreffend)
  • Suchbegriffe
    • Geben Sie Varianten Ihres App-Namens an, die von Kunden bei der Suche ggf. verwendet werden. Geben Sie beispielsweise Abkürzungen oder Kurzformen des App-Namens an. Die Verwendung von Abkürzungen oder Kurzformen des Namens Ihrer App kann hilfreich sein. Es kann beispielsweise vorkommen, dass ein Kunde nach Microsoft Teams sucht, indem er die Suchbegriffe „Teams“, „Windows Teams“ oder „MS Teams“ angibt.
    • Konzentrieren Sie sich auf Begriffe, die für Ihre App relevant sind, und vermeiden Sie allgemeine Wörter, die auch für die meisten anderen Produkte gelten können. Ein relevanter Begriff für Ihre App könnte beispielsweise „Labyrinth“ sein, während „Spiel“ ein allgemeiner Begriff ist.
    • Geben Sie einzelne Wörter an, die die besonderen Eigenschaften Ihrer App widerspiegeln. Verwenden Sie anstelle von „Stift-Tool“ beispielsweise „Stift“.
  • Screenshots
    • Screenshots führen zwar nicht direkt zu einer besseren Auffindbarkeit, aber sie sind wichtig, um Kunden zu binden und als Benutzer Ihrer App zu gewinnen. Sie können erwägen, die Hauptfunktionen und -features Ihrer Windows-App besonders herauszustellen, damit die Benutzer besser verstehen, was Ihr Produkt bietet. Wir empfehlen Ihnen, mindestens vier Screenshots zu verwenden.

Das Planen der Informationen, die als Metadaten für Ihre App angegeben werden sollen, ist ein wichtiger Schritt des Veröffentlichungsprozesses. Achten Sie auch darauf, dass Sie beim Planen Ihrer Metadaten die Microsoft Store-Richtlinien einhalten.

Weitere Informationen zur Navigation in Partner Center finden Sie in der Partner Center-Dokumentation.