Optimieren der Erkennungsfähigkeit Ihrer App im Microsoft Store auf Windows

Rumsha Siddiqui

Herzlichen Glückwunsch zum Starten der Reise Ihrer App in die Microsoft Store! Sie haben eine großartige App, und der nächste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Kunden es finden und mehr darüber erfahren können.

Da Metadaten und Seiteninformationen für die Erkennung Ihrer Eigenschaften im Web wichtig sind, ist die Metadaten, die Sie über Partner Center bereitstellen, für die Ermittlungsfähigkeit und die Kundenbindung auf dem Microsoft Store auf Windows unerlässlich.

Berücksichtigen Sie die folgenden bewährten Methoden, um sicherzustellen, dass Ihr Produkteintrag umfangreiche und relevante Informationen enthält, damit Kunden Ihre Windows-App leichter finden können:

Produktname

  • Dies ist der Name, der im gesamten Store als Titel Ihrer App angezeigt wird, einschließlich Suchergebnissen.
  • Verwenden Sie einen einfachen und eindeutigen Namen, um Kunden dabei zu helfen, sich mit Ihrem Produkt zu identifizieren und zu unterscheiden.
  • Verwenden Sie keinen generischen Begriff für den Namen Ihrer App wie "Game", "Produktivität" oder "Integrität". Verwenden Sie stattdessen einen Namen, der Ihnen hilft, ihre App aufzuheben!
  • Das Symbol Ihrer App ist das erste visuelle Kunden, das sie sehen und verwenden, um Ihre App zu identifizieren und zu verknüpfen. Investieren Sie in das Entwerfen eines unverwechselbaren und erkennbaren Symbols, um Kunden schnell mit Ihrer Windows-App zu suchen und zu verbinden.

BESCHREIBUNG

  • Erstellen Sie eine fangende kurze Beschreibung oder Tagline, um Benutzer schnell zu aktivieren, wenn sie die PDP Ihrer App besuchen.
  • Investieren Sie Zeit, um sicherzustellen, dass Ihre lange Beschreibung folgendes enthält: (1) Relevante Schlüsselwörter und Informationen zu Ihrer App, z. B. Funktionen, eindeutige Features, wie abonniert und alle anderen Informationen, die Kunden helfen können, die Funktion und Features Ihrer App besser zu verstehen; (2) Aktuelle Informationen zu Ihrer App, indem sichergestellt wird, dass die Informationen für zukünftige Versionen Ihrer App gelten und eine neue Übermittlung für die aktualisierte Version Ihrer App erstellt werden; (3) Wenn Ihre App Medien bietet, berücksichtigen Sie die Einbeziehung beliebter Genres, die angeboten werden.

Suchbegriffe

  • Fügen Sie Variationen Ihres App-Namens hinzu, die Kunden möglicherweise verwenden, um darauf zu verweisen. Betrachten Sie z. B. Akronyms oder Kurzformnamen Ihrer App. Berücksichtigen Sie Akronyms oder Kurzformnamen Ihrer App. Ein Kunde kann z. B. nach Microsoft Teams suchen, indem sie Begriffe "Teams", "Windows Teams" oder "MS Teams" verwenden.
  • Konzentrieren Sie sich auf Begriffe, die für Ihre App relevant sind, und vermeiden Sie generische Begriffe, die für die meisten anderen Produkte gelten können. Beispielsweise könnte ein relevanter Begriff für Ihre App "Maze" sein, während ein generischer Begriff "Spiel" sein würde.
  • Senden Sie einzelne Wörter, die Ihre App selbst widerspiegeln. Versuchen Sie z. B. "Stift" statt "Stifttool".

Screenshots

  • Screenshots verbessern jedoch nicht die Erkennungsfähigkeit per se, sie sind wichtig, Kunden zu binden und sie in Benutzer Ihrer App zu konvertieren. Stellen Sie die wichtigsten Funktionen und Features Ihrer Windows-App dar, um Benutzern dabei zu helfen, besser zu verstehen, was Ihr Produkt bietet. Es wird mindestens vier Screenshots empfohlen.

Die Planung der Informationen, die als Metadaten für Ihre App aufgeführt werden, ist ein wichtiger Schritt des Veröffentlichungsprozesses. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Microsoft Store Richtlinien folgen, wenn Sie Ihre Metadaten planen.

Weitere Anleitungen zum Navigieren über Partner Center finden Sie in der Partner Center-Dokumentation.