Entwickeln von Windows-Desktopanwendungen

Installieren Sie zuerst die aktuellen Visual Studio- und Windows SDK-Versionen.

Hier erfahren Sie, wo Sie die aktuellen Entwicklertools erhalten, wie Sie die richtige Programmiersprache auswählen und mit dem Entwickeln Ihrer Desktopanwendung für Windows beginnen.

Hier erfahren Sie, wie Sie ansprechende und funktionale Windows-Desktopanwendungen entwickeln, die verschiedene Geräteformate und Eingabetypen unterstützen.

Erhalten Sie Anleitungen, Referenzinformationen, Lernprogramme und Codebeispiele, die Sie beim Erstellen Ihrer Anwendung unterstützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie brandneu ist oder von einer anderen Plattform portiert wird.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Desktopanwendung vor der Bereitstellung testen und debuggen und einen Plan für die regelmäßige Wartung nach der Bereitstellung entwickeln.

Neue Möglichkeiten für Apps und Spiele mit der Desktop-Brücke

„Wir freuen uns, unsere Evernote-App mit umfangreichen Features im Windows Store zu veröffentlichen. Die Desktop-Brücke vereinfacht unsere Installations- und Deinstallationsprogramme erheblich. Sie stellt darüber hinaus nützliche UWP-APIs zur Verfügung, beispielsweise für Livekacheln und Benachrichtigungen. Infolge der Bereitstellung der Evernote-App im Windows Store erhalten Benutzer künftige Verbesserungen noch schneller.“

Weitere Informationsquellen

Durchsuchen Sie einen Überblick über die APIs in Windows 10, die aktuelle App- und Gerätefunktionen unterstützen.

Hier erfahren Sie, wie Sie herausragende Apps für Windows erstellen können, indem Sie mit unseren Beispielen experimentieren. Anhand dieser Beispiele wird verdeutlicht, wie Features funktionieren und als Starthilfe für Ihre eigenen Apps dienen.

Präsentieren Sie Ihre Softwarelösungen IT-Experten, indem Sie sie zu unserem Verzeichnis hinzufügen.

Empfohlen

  • Softwarearchitektur
    Paulo Zemek rezensiert verschiedene Softwarearchitekturbeispiele, um Best Practices und häufige Probleme während dieser Entwicklungsphase aufzuzeigen.
  • Fünf Azure-Optionen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
    Erfahren Sie mehr zu den Microsoft Azure-Optionen und welche für die aktuellen Ziele und die Skalierung Ihres kleinen oder mittleren Unternehmens am besten geeignet sind.
  • Erste Schritte mit DirectX-Grafiken
    Erstellen Sie mit den aktuellen 2D- und 3D-Features, die auf der DirectX-Grafikplattform angeboten werden, hochleistungsfähige Medien- und Spieleanwendungen.
  • Desktopanwendungen und die UWP
    Die Brücke für die universelle Windows-Plattform (UWP) mit dem Codenamen „Projekt Centennial“ ermöglicht das Verteilen Ihrer aktuellen .NET- und Win32-basierten Anwendungen über den Windows Store.

Empfohlene Videos

Alle anzeigen

Azure RemoteApp bietet die Funktionalität des lokalen Microsoft RemoteApp-Programms für Azure und wird von Remotedesktopdiensten unterstützt. Azure RemoteApp hilft Ihnen beim Bereitstellen von Remotezugriff auf Anwendungen über zahlreiche verschiedene Benutzergeräte.

In dieser Build 2015-Sitzung, die sich umfassend mit den neuen DirectX12-APIs befasst, werden technische Details erläutert. Erfahren Sie, wie Sie mit DirectX12 innovative 3D-Grafiken für das gesamte Spektrum der Windows-Geräte erstellen können.

War diese Seite hilfreich?
Zusätzliches Feedback?
Vielen Dank! Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Folgen Sie uns Twitter Blog Facebook Twitter Blog Facebook Webchats line