Testen und Bereitstellen

Nutzen Sie Testtools und -prozesse zur Qualitätssicherung, und fahren Sie anschließend mit dem skalierbaren Bereitstellen und Warten Ihrer Desktopanwendung fort.

Fügen Sie Instrumentation hinzu, um Fehler zu diagnostizieren und Informationen zur Ablaufverfolgung zu schreiben oder um die Leistungsebene für Ihre Anwendung, das Netzwerk oder die Hardware zu überwachen und zu messen.

Laden Sie die Tools herunter, die Sie zum automatisierten und manuellen Testen der Softwaretreiber, Middleware und Systemsoftware für die Anwendung benötigen. Viele dieser Tools sind bereits im Windows SDK und Windows-Treiberkit enthalten.

Testen und Debuggen mit Visual Studio- oder Windows-Debuggern Beobachten Sie das Laufzeitverhalten Ihrer Anwendungen, verfolgen und protokollieren Sie Ereignisse, und ermitteln Sie logische Fehler.

Installieren, konfigurieren und warten Sie Ihre Anwendungen auf effiziente Weise, um Versionskonflikte zu vermeiden und die Gesamtbetriebskosten für Ihre Kunden zu reduzieren.

Sie benötigen Hilfe?

Sie müssen sich den Herausforderungen der Entwicklung nicht alleine stellen. Microsoft bietet Unterstützung durch Experten und MSDN-Communityforen, um Ihnen bei der Lösungsfindung behilflich zu sein.

Empfohlene Tools

Installieren Sie Ihre Anwendungen auf effiziente Weise, und reduzieren Sie die Gesamtbetriebskosten für Ihre Kunden.

Das Windows Assessment and Deployment Kit (Windows ADK) ist eine Sammlung von Tools, mit denen Sie Windows-Betriebssysteme auf neuen Computern anpassen, bewerten und bereitstellen können.

Mit dem Microsoft Platform Ready Test Tool für Windows Server 2012 R2 können Sie die Kompatibilität Ihrer Anwendungen mit den aktuellen Plattformen von Microsoft testen.

Weitere Informationen

Definieren Sie Ereignisse, die Sie für einen Kanal oder eine Sitzung der Ereignisablaufverfolgung für Windows veröffentlichen möchten, um Ereignisse für die Problembehandlung nachzuverfolgen oder zu protokollieren.

Verwenden Sie die Fehlerbehandlung für kritische Szenarien, bei denen Ihre Desktopanwendung ggf. einen Benutzereingriff anfordern muss oder eine automatische Wiederherstellung nicht möglich ist.

Die Microsoft-Benutzeroberflächenautomatisierung bietet programmgesteuerten Zugriff auf die meisten UI-Elemente. Verwenden Sie sie zum Erstellen von Lösungen wie hilfreichen Technologieprodukten und automatisierten Testskripts, die für die Benutzeroberfläche aktiviert sind.

Richten Sie neue Clients mit einer netzwerkbasierten Windows-Installation ein, ohne dabei vom Datenträger installieren zu müssen.

War diese Seite hilfreich?
Zusätzliches Feedback?
Vielen Dank! Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Folgen Sie uns Twitter Blog Facebook Twitter Blog Facebook Webchats line