Tools

Verwenden Sie WinDbg, um Ihre Win32-Apps und Windows-Treiber zu debuggen.

Verwenden Sie den Visual Studio-Debugger, um das Laufzeitverhalten Ihrer App zu überwachen und logische Fehler zu ermitteln.

Allgemeiner Leitfaden zum Debuggen

Erstellen Sie einen einfachen ereignisgesteuerten Debugger, der auf Debuggingereignisse wartet, Haltepunktausnahmen verursacht und die Ausführungssteuerung an den Debugger überträgt.

Fügen Sie Ihrer App Code für die Fehlerbehandlung hinzu, um bei unerwarteten Fehlern eine problemlose Fortsetzung zu ermöglichen.

Verwenden Sie ein XML-Manifest zum Definieren der Ereignisse, die Sie für Kanalsitzungen oder ETW-Sitzungen veröffentlichen möchten, um Ereignisse für die Problembehandlung nachzuverfolgen oder zu protokollieren.

Steuern Sie die Behandlung von Software- und Hardwareausnahmen, und stellen Sie Unterstützung für Debugger über alle Programmiersprachen und Computer hinweg bereit.

Diagnostizieren Sie das Hängen der App und Deadlocks, indem Sie für Threads und Synchronisierungsobjekte eine Warteschlange abrufen.

Greifen Sie auf erweiterte Informationen zu den Features und zum Zustand des Prozessors zu, und bearbeiten Sie diese Informationen, z. B. Intel AVX. Diese Funktion ist für Apps bestimmt, in denen Gleitkommaberechnungen intensiv genutzt werden.

Debuggen in Visual Studio

Verwenden Sie gängige Debuggingverfahren für Apps, die auf CLR (Common Language Runtime) ausgerichtet sind.

Verwenden Sie gängige Debuggingverfahren für systemeigene Apps und Win32-Apps, die in C++ geschrieben wurden.

Mit den Tools für die Grafikdiagnose können Sie Grafikfehler in Ihrem DirectX-Spiel oder in Ihrer DirectX-App debuggen.

War diese Seite hilfreich?
Zusätzliches Feedback?
Vielen Dank! Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Folgen Sie uns Twitter Blog Facebook Twitter Blog Facebook Webchats line