Diagnose und Instrumentation

Fehlerbehebung

Automatisieren Sie administrative Aufgaben auf Remotecomputern, und stellen Sie Daten für andere Teile des Betriebssystems und Produkte bereit, z. B. System Center Operations Manager oder die Windows-Remoteverwaltung (WinRM).

Verwenden Sie ein XML-Manifest zum Definieren der Ereignisse, die Sie für einen Kanal oder eine ETW-Sitzung veröffentlichen möchten, um Ereignisse für die Problembehandlung nachzuverfolgen oder zu protokollieren.

Fügen Sie Ihrer App Code für die Fehlerbehandlung hinzu, um bei unerwarteten Fehlern eine problemlose Fortsetzung zu ermöglichen.

Entwickeln Sie ein Verständnis für den Zustand Ihres Systems, und beheben Sie Probleme in Bezug auf Leistung, Zuverlässigkeit oder Funktionalität.

Erfassen Sie den Prozessstatus ganz oder teilweise, einschließlich des Inhalts der virtuellen Adresse eines Prozesses, indem Sie die interne POSIX Fork Clone-Funktion von Windows verwenden.

Bewerten der Leistung

Generieren Sie Benachrichtigungen für Warnungen basierend auf Leistungsindikator-Schwellenwerten, um Leistungsdaten abzufragen, Sitzungen zur Ereignisablaufverfolgung zu erstellen, die Konfiguration eines Computers zu erfassen und die API-Aufrufe in einigen Win32-System-DLLs nachzuverfolgen.

Ermitteln Sie, wie gut die Leistung Ihrer App ist, identifizieren Sie Engpässe, und nehmen Sie in Bezug auf die Leistung des Systems und der App eine Feineinstellung vor.

Ermöglichen Sie Benutzern die vereinfachte Netzwerkproblembehandlung, indem Sie in Ihre App ein erweiterbares Tool für die Problembehandlung integrieren.

Zeichnen Sie Netzwerkverkehr zu Anzeige- und Analysezwecken auf. Analysieren Sie erfasste Daten in benutzerdefinierten Methoden, und extrahieren Sie Daten aus definierten Protokollparsern.

Verbessern der Benutzeroberfläche

Nutzen Sie die Fehlerberichtinformationen zu Ihren Kunden von Microsoft. Verwenden Sie diese Informationen zum Beheben von Kundenproblemen und zum Sicherstellen, dass nach dem Absturz einer App keine Daten verloren gehen.

Automatisieren Sie die Behebung der häufigsten erkennbaren Probleme, die für Kunden beim Nutzen Ihrer App auftreten können.

Speichern Sie Daten und Zustandsinformationen, wenn Ihre App aufgrund einer unbehandelten Ausnahme beendet werden muss oder wenn die App nicht mehr reagiert, und starten Sie die App auf Anforderung dann neu.

Spezielle Apps

Für ActiveX-Steuerelemente: Zeigen Sie Echtzeit- und protokollierte Leistungsindikatordaten an, z. B. Arbeitsspeicher-, Datenträger- und Prozessorindikatordaten.

Für mobile Apps: Ermitteln Sie die Informationen zur Verbindungsbandbreite und Latenz aus der App heraus, um den Betrieb der App zu optimieren.

Für Entwickler von Tools: Rufen Sie Informationen zu Apps ab, die gerade ausgeführt werden, und vereinfachen Sie die Erstellung von Tools, z. B. Debuggern.

Erfassen Sie Daten zur Threadprofilerstellung, z. B. Zykluszeit und die Gründe für Kontextwechsel sowie Indikatordaten für Hardwareleistungsindikatoren.

War diese Seite hilfreich?
Zusätzliches Feedback?
Vielen Dank! Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Folgen Sie uns Twitter Blog Facebook Twitter Blog Facebook Webchats line