April Speight

Mixed Reality / HoloLens / Spatial Computing

Connect

Biografie

April Speight ist Autorin und Developer Advocate in Beverly Hills, Kalifornien. Sie begann ihre berufliche Laufbahn in der Luxus- und Modebranche und wechselte später als Projektmanagerin und Systemanalystin zur Technologiebranche. Ihre Journey in der Programmierung begann mit Python, was sie zu ihrem ersten veröffentlichten Buch Bite-Size Python: An Introduction to Python Programming (Python in Häppchen: Einführung in die Python-Programmierung) brachte. Im Juli 2019 sah sie die erste HoloLens 2-Demo, die über integrierte Echtzeitsprachübersetzung verfügte. Für April war dies der Stein, der ihre Karriere im Bereich Mixed Reality ins Rollen brachte.

Im Januar 2020 erstellte sie mit einem Team aus vier weiteren ambitionierten Entwicklern „Spell Bound“, ein VR-Lernspiel, das dazu konzipiert wurde, Kindern mit Legasthenie und Dysgraphie dabei zu helfen, die Buchstabenbildung und Worterkennung zu erlernen. Das Team gewann die Auszeichnungen „Best in Learning“, „Education and Research“ und „Best in Health and Wellness + Medical“ beim MIT Reality Hack. Seitdem übernimmt sie die Tätigkeit als Senior Cloud Advocate des Spatial Computing-Teams von Microsoft und unterstützt das Onboarding von Einsteigern im XR-Bereich.

Fähigkeiten

  • Python
  • HoloLens
  • Räumliches Computing
  • Mixed Reality-Toolkit

Meine Projekte