Wichtige Fragen

Individuelle Konten kosten etwa 19 US-Dollar, Unternehmenskonten kosten etwa 99 US-Dollar (der genaue Betrag variiert je nach Land bzw. Region). Hierbei handelt es sich um eine einmalige Registrierungsgebühr, es ist keine Verlängerung erforderlich.

Melden Sie sich mit dem Microsoft-Konto an, das Sie mit Ihrem Entwicklerkonto verknüpfen möchten. Falls Sie noch kein Microsoft-Konto haben, können Sie ein Konto einrichten, indem Sie den Registrierungsprozess starten. Außerdem müssen Sie das Konto mit Visa/Mastercard oder PayPal (nur für unterstützte Standorte) oder einem Angebotscode bezahlen. Beachten Sie, dass Prepaid-Kreditkarten nicht akzeptiert werden.

Individuelle Konten sind für einzelne Entwickler vorgesehen, die alleine arbeiten. Unternehmenskonten sind für Organisationen und Unternehmen vorgesehen. Mit einem Unternehmenskonto können Sie Apps mit zusätzlicher Funktionalität übermitteln. Unternehmenskonten müssen nach der Registrierung zusätzlich geprüft werden, um sicherzustellen, dass Sie zur Einrichtung des Kontos für Ihr Unternehmen autorisiert sind. Diese Überprüfung kann zwischen wenigen Tagen und mehreren Wochen dauern und umfasst häufig einen Telefonanruf bei Ihrem Unternehmen. Beide Arten von Konten ermöglichen die Übermittlung von Apps, Add-Ins und Diensten. Weitere Informationen finden Sie unter Kontotypen, Standorte und Gebühren.

Sie können sich für ein Entwicklerkonto registrieren und Apps für den Microsoft Store einreichen, wenn Sie in einem bzw. einer der unterstützten Länder oder Regionen leben bzw. geschäftlich tätig sind. Das Azure-Programm steht Entwicklern zur Verfügung, die in einem bzw. einer der unterstützten Länder oder Regionen leben bzw. geschäftlich tätig sind.

Mit einem Entwicklerkonto können Sie Apps und Add-Ins an Microsoft-Marketplaces wie Microsoft Store, AppSource (früher Office Store genannt) oder Azure Marketplace übermitteln – weitere sind demnächst verfügbar. Beachten Sie, dass Sie Ihre Auszahlungs- und Steuerinformationen bestätigen müssen, bevor Sie Geld für von Ihnen veröffentlichte Produkte erhalten können.

Ja. Sie müssen ein Microsoft-Konto zur Einrichtung des Kontos verwenden. Die durch dieses Microsoft-Konto identifizierte Person ist der Kontobesitzer und besitzt vollständige Kontrolle über das Konto. Nach der Kontoerstellung können Sie Ihr Dev Center-Konto mit der Azure Active Directory-Instanz Ihrer Organisation verknüpfen und anschließend dem Konto Benutzer mit den entsprechenden Rollen und Berechtigungen hinzufügen.

Diese Meldung wird unter Umständen angezeigt, wenn Ihr Microsoft-Konto eine E-Mail-Adresse mit der Domäne einer Bildungseinrichtung oder eines Unternehmens verwendet. Wenn die Meldung angezeigt wird, dass Ihre E-Mail-Adresse mit mehreren Konten verwendet wird, wählen Sie Persönliches Konto, um den Vorgang fortzusetzen. Wenn Sie den Kontovorgang noch immer nicht abschließen können, müssen Sie möglicherweise ein neues Microsoft-Konto erstellen, indem Sie eine E-Mail-Adresse verwenden, die nicht mit Ihrer Organisation verknüpft ist, und das neue Microsoft-Konto zur Anmeldung als Entwickler verwenden.

Überprüfen Sie zunächst, ob Sie versuchen, sich mit dem Microsoft-Konto anzumelden, das Ihrem Entwicklerkonto zugeordnet ist. Falls ja, wird möglicherweise die Meldung angezeigt, dass Ihre E-Mail-Adresse mit mehreren Konten verwendet wird. Wählen Sie in diesem Fall „Persönliches Konto“ aus, um den Vorgang fortzusetzen. Wenn keine Meldung angezeigt wird und Sie sicher sind, dass Sie das richtige Microsoft-Konto verwenden, wenden Sie sich an den Support.

Hinweis: Wenn Ihre Organisation Azure Active Directory verwendet, um mehreren Benutzern den Zugriff auf ein Entwicklerkonto zu gewähren, stellen Sie sicher, dass Sie für die Anmeldung die E-Mail-Adresse verwenden, unter der Ihre Organisation Ihnen Zugriff auf das Konto gewährt hat, und dass Sie sich nicht mit einem Microsoft-Konto anmelden. Falls weiterhin Probleme auftreten, wenden Sie sich an den Azure AD-Administrator Ihrer Organisation.

Auf unserer Support-Seite erhalten Sie Unterstützung für Registrierung, Kontozugang und andere Dev Center-Probleme.